Über Uns

Rennfritz_1

Wir stellen uns vor:

... wir sind RENNFRITZ, eine sechsköpfige Initiativgruppe aus Rathenow und Premnitz im Landkreis Havelland mit Werena Hermann, Bettina Radda, Britta Mau, Domenico Lajin, Christian Schult und Uwe Hoffmann. Um die Fahrten des „Brandenburger Wünschewagen“ zu unterstützen, planen wir einen jährlich stattfindenden fulminanten Spendenlauf, eingebettet in ein Rahmenprogramm. Dieser Spendenlauf wird am 13. Mai 2017, ab 12 Uhr, erstmals im „Stadion der Chemiearbeiter“ in Premnitz stattfinden. Unsere Idee ist es, viele Leute anzusprechen, die nicht zwangsläufig Sportskanonen sein müssen, um mitzumachen. Kondition und aktuelle Fitness der Teilnehmer sind daher gar nicht so wichtig. Ein bisschen Koordination ist da schon eher gefragt. Denn die Runde(n), die auf dem Sportplatz zurückgelegt werden sollen, sind im Rückwärtslauf zu meistern.

Rennfritz_2

Das Thema unheilbare menschliche Erkrankungen ist ein sensibles. Den Betroffenen wird mit der Erfüllung ihres Herzenswunsches ein Lächeln und ein Stück Lebensfreude zurückgegeben. Deshalb soll der Spaß beim „Rennfritz“-Spendenlauf auch nicht zu kurz kommen. Im Rahmen der Veranstaltung organisieren wir an diesem Tag zusätzlich ein kleines Bubble-Soccer-Turnier für Viererteams. Bubble-Soccer ist eine humorvolle Form des Fußballs, bei dem die Oberkörper der Spieler in witzigen Kunststoff-Blasen stecken. Alles in allem eine beherzte Veranstaltung mit Humor! Riesig freut uns die Zusage zweier bekannter Persönlichkeiten als Schirmherren des „Rennfritz“-Spendenlaufes. Skisprunglegende Jens Weißflog, dreifacher Olympia- sieger und Weltmeister, ist bereits über die Nordic- Walking-Gruppe in Premnitz engagiert.

Rennfritz_3

Der in Rathenow geborene und in Premnitz aufgewachsene Schauspieler Stefan Rudolf ist dem Fernsehzuschauer durch seine Mitwirkung in vielen Filmen und Serien bekannt. Beide wollen die Teilnehmer am 13. Mai vor Ort unterstützen. Bisher haben bereits die regionalen Zeitschriften berichtet und werden unser Vorhaben weiter medial unterstützen.